Als Mitglied der Kooperationsgruppe stehen Ihnen extern geschriebene Inhalte zur Verfügung. Allen Mitgliedern werden die Inhalte der hagebau zur Nutzung bereitgestellt. Zusätzlich können nun auch andere Mandanten als Inhalts-Anbieter zentrale Inhalte aufbereiten und zur Verfügung stellen. Dies ist beispielsweise nützlich für diejenigen, die sich in einer Allianzgruppe befinden und gleichartige Inhalte auf Ihren Webseiten veröffentlichen möchten.

Grafik Anbieter-Inhalte

Die obige Darstellung zeigt diese Thematik auf. Als Hauptmandant dient der hagebau-Mandant, der jeden weiteren Mandanten mit Inhalten versorgt. Im Beispiel ist nun aber auch der Mandant „Inhaltsanbieter“ zu einem Inhalts-Lieferanten geworden und kann Inhalte an weitere Mandanten verteilen. Gleichzeitig ist die Erstellung eigener Inhalte natürlich weiterhin möglich.

Wie bereits bekannt können zentrale Inhalte auf verschiedene Weisen in Ihre Website gespielt werden.

Variante 1: die manuelle Veröffentlichung
Unter dem Menüpunkt Zentral-Inhalte lassen sich alle zur Verfügung gestellten Inhalte einsehen. Über das Veröffentlichungsicon  können diese wie gewohnt manuell in die Seite eingepflegt werden.

Liste der Zentral-Inhalte

 

Variante 2: Push
Über den Mandanten des Inhalts-Anbieters werden Inhalte automatisch auf Ihre Website gespielt. Dazu müssen die einzelnen Seiten mit sogenannten Sprungmarken versehen werden. Der zentrale Redakteur kann dann im System bestimmen welche Gültigkeit die Veröffentlichung hat, auf welcher Seite und auf welcher Position sie veröffentlicht werden soll. Per Mail werden die Nutzer dieser Funktion über die neuen Push-Nachrichten informiert. Sollte einmal ein Artikel gepusht werden, der nicht zusagt, so kann die Veröffentlichung über einen Button in der Mail abgelehnt werden.

 

Variante 3: News-Alert
Der News-Alert ist eine praktische Lösung, um ohne großen Arbeitsaufwand auf dem Laufenden in Sachen externer Inhalte zu bleiben. Sie werden in gewünschten Zeitabständen über neue Artikel und Änderungen in bestehenden Inhalten informiert. So müssen Sie nicht selbst ständig die Listen der Extern-Inhalte auf Neuigkeiten und Änderungen überprüfen, sondern bekommen diese Informationen übersichtlich zusammengefasst in einer Mail zugeschickt. Die Veröffentlichung der Artikel verläuft dann manuell.

 

 

Sollten Sie Interesse an dem Inhaltsverteilungskonzept in Ihrer Unternehmensgruppe haben, so muss die Grundkonfiguration Ihres Mandanten zunächst erweitert werden. Wenden Sie sich für weitere Informationen gerne an Ihren Ansprechpartner.